Italien.ch

Gastronomie

aus Italien
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hurra! Ein Hoch den Spaghettis, der Pizza, den Tomaten, dem Olivenöl, dem Expresso und dem Cappuccino! Ist das alles? Ist das die italienische Küche? Mit Sicherheit nicht. Italien verfügt über Tausende verschiedener Speisen, Hunderte von gastronomischen Spezialitäten, eine Unmenge von wohlschmeckenden typischen Produkten, die auf einem modernen und fortschrittlichen Agrar- und Industriesystem beruht, das darauf bedacht ist, die traditionellen Eigenschaften und Nährwerte der Nahrungsmittel aufrechtzuerhalten.

Vorzüglichkeit, Frische und Unverfälschtheit liegen allen italienischen Spezialitäten und ihren unzähligen Varianten zugrunde: vom piemontesischen Fondue bis zum sizilianischen Gemüsetopf (Caponata), dem Risotto nach Mailänder Art, der berühmten Mozzarella aus Kampanien, den "Risi e bisi" (Erbsenreis) aus Venetien, der römischen Porchetta (gebratenes Spanferkel), den ligurischen Bandnudeln mit Kräutersauce aus Basilienkraut, dem Florentiner Beefsteak, den Lasagne aus der Emilia oder Spaghetti "alla chitarra" aus den Abruzzen. Eine Reise nach Italien könnte auch nur durch den Wunsch ausgelöst werden, einfach seine Küche kennenzulernen und zu kosten. Die Küche der berühmtesten Restaurants in den besonders für ihre Gastronomie bekannten Städten, aber auch die der tausend kleinen Trattorien, die in jedem kleinen Dorf und entlang der Strassen Italiens zu finden sind. Oder die Küche der in den charakteristischen Winkeln der Altstädte verborgenen Osterias und Lokale, in denen traditionelle Speisen in neuer Form zubereitet oder typische landwirtschaftliche Produkte (Zweikorn, Hafer, Mais, Gemüse, Olivenöl usw.) für die Zubereitung schmackhafter und diätetisch gesunder Gerichte verwendet werden. Was den Italienischen Wein betrifft, hat Italien schon längst die jahrhundertealte Verspätung gegenüber den Ländern, die sich einer älteren Weinbaukultur rühmen, aufgeholt. Heute fürchten die italienischen Weine keine Gegenüberstellung: Weiss- und Rotweine, Rosée-Weine, Likörweine, Schimmelweine, Schaumweine usw. Ausgezeichnete Sorten für jeden Geschmack. Bei einem Blick auf Italiens Speisekarte sowie in italienische Weinkeller stellt sich schnell heraus, dass die Spezialitäten Italiens ebenso vielschichtig sind wie das Reiseland selbst und somit eine Vielzahl enogastronomischer Reiserouten zu Streifzügen durch Italien einladen.

Allgemeines

Gastronomie

Die Italiener nehmen sich zumindest eine Stunde Zeit, oft auch zwei Stunden, um ihr Essen in Ruhe zu genießen. Dies sollten Sie beachten, wenn Sie essen gehen, denn auch Ihr Essen dauert einige Zeit, bis es serviert ist. Lokale mit englischen, deutschen oder französischen Reklameschildern sind auf Touristen spezialisiert und daher oft teuer bei schlechterem Essen. Essen können Sie in einem "ristorante", einer "trattoria" oder "osteria"; eine "tavola calda" ist ein Stehimbisslokal; "Pizzeria" sind in manchen Gebieten sehr beliebt. In manchen Pizzerias werden aber nur abends Pizze serviert!

In allen Lokalen zahlen Sie ein "Coperto" (Gedeck), bestehend aus Stoffserviette und Brot oder Knabberstangerl (Grissini). Im Durchschnitt werden dafür ca. Euro 1,55 pro Person in Rechnung gestellt. Es ist üblich, dass pro Tisch eine Gesamtrechnung gelegt wird - daher bitte vorher fragen, ob jeder für sich getrennt bezahlen kann!


Antipasti

sind kalte Vorspeisen, meist Gemüse in Essig oder Meeresgetier (kleine Fische in Öl, Tintenfisch in Öl und Kräutern, Crostini (aus der Toskana: geröstete Weißbrotscheiben mit Pastete oder nur mit Olivenöl beträufelt); beliebt sind auch Aufschnittteller mit Schinken (Parma- oder San-Daniele-Schinken), Speck und Wurstarten; sowie regionale Spezialitäten wie zum Beispiel in Treviso weißer Polenta (warm) mit Minigamberetti;

Primi piatti

sind die allseits bekannten Nudelgerichte, von denen es eine Unzahl verschiedener Arten gibt: cannelloni, fettuccine, lasagne, penne, ravioli, spaghetti, tagliatelle, tortellini usw. Das wichtigste daran ist immer die Sauce. Und darin sind die Italiener wahre Meister: z. B. bolognese: Hackfleisch, Tomaten, Kräuter; boscaiola: Thunfisch, Tomaten, Knoblauch, Petersilie;

Weiters Suppen oder "Insalata Caprese": Tomaten mit Mozzarella und Basilikum; und natürlich regionale Gerichte!

Secondo

nennt man das Hauptgericht, gewöhnlich Fleisch, Wild (caccia) oder Fisch (pesce); Steak (bistecca alla fiorentina), Filet (filetto), Geflügel (pollame), Kalbsleber mit Zwiebeln (fegato alla veneziana) sind beliebte Gerichte; Achtung: Fleisch und Fisch sind relativ teuer!

Formaggio

- Käse: Bel Paese (zu deutsch "schönes Land") und Gorgonzola sind überall zu bekommen; weiters Casciotto (aus der Toskana), Provolone, Mozzarella (Käse aus Büffelmilch, schmeckt auch hervorragend mit Basilikum und Tomaten), Parmegiano (neben dem bei uns bekannten, harten Reibparmesan gibt es auch einen weichen Parmesan), Assagio (Veneto).

Dolce

- die Süßspeisen: zuppa inglese (leichte Bisquitmasse mit Eiercreme), creme caramel, tiramisu (wörtlich: zieh' mich hinauf... wenn ich aufgrund des Alkohols im tiramisu unter den Tisch gefallen bin), frisches Obst der Jahreszeit entsprechend (frutta fresca), und natürlich köstliches Eis (gelato - in tausend Arten), fragole con panna (Erdbeeren mit Schlagobers);

Dazu trinkt man

zuerst nimmt man einen aperitivo (Vermouth, Campari); zum Essen dann einen guten Wein, den man fast überall offen erhält. Verlangen Sie den Hauswein (vino di casa), dann erhalten Sie in der Regel einen guten Tropfen (weitere Informationen über Wein hier klicken Mineralwasser gibt es in zwei Sorten: acqua minerale gasata (mit Kohlensäure) und non gasata/senza gas (ohne Kohlensäure), serviert in Halbliter- oder Literflaschen. Beim Kaffee gibt es viele Arten: Milchkaffee (caffellatte - ist der Frühstückskaffee), schwarzer Kaffee (espresso), schwarzer Kaffee mit aufgeschlagener Milch (cappucino), schwarzer Kaffee mit einem Tropfen Milch (caffe macchiato), Kaffee mit Schnaps (caffe corretto) u.v.a. Nach dem Essen trinkt man zum Beispiel einen Amaretto oder Amaro (Magenbitter, Kräuterlikör). Wer es lieber süsser und alkoholfrei mag, kann auf die BIO Gazosa (Gassosa Gasosa Gazzosa) zurückgreifen, die einer kohlensäurigen Limonade gleicht.



Gastronomie wurde von Italien.ch mit 4.12 Punkten bewertet
Italienische Produkte online kaufen im Online Shop

Weinshop Italien


Italienische Weine & Spezialitäten wie Rotweine, Weißweine, Prosecco, Grappa, Schnaps, Olivenöl... aus Italien online kaufen/bestellen

Gratis-Versand ab 99.-
Lieferzeit 2–4 Tage
Made in Italy