Italien.ch

Italienisches Schulsystem

aus Italien
Wechseln zu: Navigation, Suche

Italienische Schulen und Schweizer Schulen in Italien.
Egal in welcher Region Italiens ein Kind aufwächst, es hat dieselbe Schulbildung wie in jedem anderen Teil des Landes. Das bedeutet, dass Kinder im Norden und Süden gleiche Voraussetzungen für den Start in die Berufswelt bekommen. Möglich macht es das italienische Schulsystem, das sehr einheitlich gestaltet ist. Wesentliche Unterschiede gibt es keine. Die Gliederung des Schulsystems umfasst die Vorschule (scuola materna), die ein Kind im Alter von 3 bis 6 Jahren besucht, die Grundschule (scuola elementare) in die 6 bis 11-jährige Schüler gehen und die Mittelschule (scuola media inferiore) die man mit 11 bis 14 Jahren besucht. Mit 14 bis 19 Jahren geht man anschliessend in eine Oberschule (scuola media superiore). Zu den Oberschulen gehören Berufsfachschulen, Gymnasien und Fachoberschulen – ähnlich wie in Deutschland. Wer sich für das Gymnasium entscheidet kann zwischen verschiedenen Zweigen, nämlich Kunst, Naturwissenschaft, Humanistik und Sprachen, wählen. Sprachen spielen in Italien jedoch eine zunehmend wichtigere Rolle. Gelehrt wird zum Beispiel Englisch bereits in der Grundschule, später folgt dann eine zweite Fremdsprache wie zum Beispiel Deutsch oder Französisch und in den fünfjährigen Gymnasien stehen zudem Sprachen wie Latein oder Altgriechisch auf dem Stundenplan. Die Schulpflicht in Italien lag bis zu den 90er Jahren bei acht Jahren, anschliessend wurde ein zusätzliches Pflichtjahr beschlossen. Im Jahr 2004 folgte dann die Einführung eines zwölfjährigen Schulausbildungssystems, das seitdem pflichtmässig ist und noch ausführlicher auf den Beruf vorbereiten soll. Entweder es werden nach der Mittelschule noch weitere Schulen, wie das Gymnasium, besucht oder man entscheidet sich für eine Ausbildung in einem Betrieb. Bei letzterem sind aber, ähnlich wie aus Deutschland bekannt, weitere Jahre in einer Berufsschule erforderlich.

Quelle/Zitat: Italien-lexikon(.)de

Grundstufe und Weiterführende Schulen

Alter
3-6
Vorschule
Scuola Materna
Dauer: 3 Jahre
6-11
Grundschule
Scuola Elementare
Dauer: 5 Jahre
11-14
Sekundarstufe I
Scuola Media
Dauer: 3 Jahre
14-19
Sekundarstufe II
Istituto Professionale
(Berufsfachschule)
Dauer: 3(+2) Jahre
Istituto Tecnico
(Berufliches Gymnasium)
Dauer: 5 Jahre
Liceo
(Gymnasium)
Dauer: 5 Jahre
19
Hochschule
Fachhochschule/Universität

Im Jahr 2004 wurden o.g. Schultypen bzw. Schulstufen offiziell umbenannt. Die Umsetzung erfolgt jedoch schleppend, die traditionellen Bezeichnungen sind weiterhin gebräuchlich:

  • Scuola Materna in Scuola dell`Infanzia
  • Scuola Elementare in Scuola Primaria
  • Scuola Media Inferiore in Scuola Secondaria di Primo Grado (Sekundarstufe I)
  • Scuola Media Superiore in Scuola Secondaria di Secondo Grado (Sekundarstufe II)

Die geplante Umbenennung des Istituto Tecnico (mit Fachrichtungen) in Liceo (mit neuen Bezeichnungen der Fachrichtungen) wurde nicht realisiert.



Italienisches Schulsystem wurde von Italien.ch mit 4.11 Punkten bewertet
Italienische Produkte online kaufen im Online Shop

Weinshop Italien


Italienische Weine & Spezialitäten wie Rotweine, Weißweine, Prosecco, Grappa, Schnaps, Olivenöl... aus Italien online kaufen/bestellen

Gratis-Versand ab 99.-
Lieferzeit 2–4 Tage
Made in Italy