Italien.ch

Rebsorten Italien & italienische Weinsorten - Geschichte

aus Italien
Wechseln zu: Navigation, Suche


Der Wein ist in allen Kulturen und in den Banketten aller Zeitepochen gegenwärtig. Seine Verwendung wird in den Büchern der ältesten Literatur bezeugt, vor allem was die sehr häufig erwähnten, seit jeher berühmten italienischen Weine und sizilianischen Rotweine und italienischen Grappa und Schnaps aus Italien anbetrifft. Man bedenke nur, dass Italien in der Antike Enotria genannt wurde, also Heimat des Weins, auch wenn Armenien und Mesopotamien die antike Wiege der vitis vinifera sind.

Inhaltsverzeichnis

Italienische Weine im Italien.ch Weinshop kaufen: Weine aus Sizilien & Italien

  • Admeto-Syrah IGP Sizilien, Rotwein, Alcesti
  • Alla Macchia IGT Sizilien, Rotwein, Marco De Bartoli
  • Amaro Monte Erice Virtus, Kräuterlikör, Giuseppe BIANCHI Distillati
  • Amaro Segesta - Amaro di erbe Siciliane ~ Italien/Sizilien, Kräuterlikör, Giuseppe BIANCHI Distillati
  • Bausa Nero d'Avola IGT Sizilien, Rotwein, Fina Vini
  • Bibesia-Chardonnay DOC Sizilien, Weisswein, Alcesti
  • Brandy Extra Old: Leone Bianchi ~ Brandy of Sicily, Brandy, Giuseppe BIANCHI Distillati
  • Bukkuram Passito di Pantelleria - Padre della vigna DOC, Dessertwein, Marco De Bartoli
  • Bukkuram Passito di Pantelleria - Sole d'Agosto DOC, Dessertwein, Marco De Bartoli
  • Cabernet Sauvignon IGT Sizilien (Fina Vini), Rotwein, Fina Vini
  • Cabernet Sauvignon IGT Sizilien (Pupillo), Rotwein, Azienda Agricola Pupillo
  • Caro Maestro IGT Sizilien, Rotwein, Fina Vini
  • Carrion Perricone IGT Terre Siciliane ~ Sizilien, Rotwein, Fina Vini
  • Catarratto DOC Sizilien, Weisswein, Azienda Agricola Pupillo
  • Catarratto-Grecanico IGT Terre Siciliane ~ Sizilien (L'Isola dei Profumi), Weisswein, Alcesti
  • Chardonnay IGP Sizilien, Weisswein, Fina Vini
  • Cremovo Vino Aromatizzato, Dessertwein, Cantine INTORCIA
  • Cyane DOC Sizilien Bianco, Weisswein, Azienda Agricola Pupillo
  • David Geisser: Kochbuch - Durch die Jahreszeiten, Kochbuch, Emozioni Italiane
  • Depot Harasse, Depot, Emozioni Italiane
  • Edesia-Grillo DOC Sizilien, Weisswein, Alcesti
  • EL AZIZ - Vendemmia Tardiva IGT Sizilien, Dessertwein, Fina Vini
  • Grappa Arte Cerasuolo di Vittoria, Grappa, Giuseppe BIANCHI Distillati
  • Grappa Arte Marsala Classico, Grappa, Giuseppe BIANCHI Distillati
  • Grappa Arte Moscato Passito di Pantelleria ~ Sizilien/Italien, Grappa, Giuseppe BIANCHI Distillati
  • Grappa Barrique Virtus, Grappa, Giuseppe BIANCHI Distillati
  • Grappa Bianca Virtus, Grappa, Giuseppe BIANCHI Distillati
  • Grappa di Sicilia Barrique ~ Sizilien, Grappa, Giuseppe BIANCHI Distillati
  • Grappa di Sicilia ~ Sizilien, Grappa, Giuseppe BIANCHI Distillati
  • Grappoli del Grillo IGP Sizilien, Weisswein, Marco De Bartoli
  • Integer Catarratto IGT Bianco Sizilien, Weisswein, Marco De Bartoli
  • Integer Grillo IGT Bianco Sizilien, Weisswein, Marco De Bartoli
  • Josèphine Rouge IGT Sizilien, Dessertwein, Marco De Bartoli
  • Kebrilla Grillo IGT Terre Siciliane ~ Sizilien, Weisswein, Fina Vini
  • Kikè Gewürztraminer Aromatico IGP Sizilien, Weisswein, Fina Vini
  • Limoncello Virtus ~ Sizilien/Italien, Limoncello, Giuseppe BIANCHI Distillati
  • Malvasia Vino Liquoroso IGT Sizilien, Dessertwein, Cantine INTORCIA
  • Maraschino Virtus Impagliato Sizilien, Kräuterlikör, Giuseppe BIANCHI Distillati
  • Marsala Fine IP Semisecco DOC, Dessertwein, Cantine INTORCIA
  • Marsala Superiore DOC - Riserva 10 Jahre, Dessertwein, Marco De Bartoli
  • Marsala Superiore DOC - Riserva 1987, Dessertwein, Marco De Bartoli
  • Marsala Superiore Garibaldi Dolce DOC, Dessertwein, Cantine INTORCIA
  • Marsala Superiore Old SOM DOC, Dessertwein, Cantine INTORCIA
  • Marsala Superiore Riserva 1980 Ambra Dolce DOC - 30 Jahre/3Gen., Dessertwein, Cantine INTORCIA
  • Marsala Superiore Riserva 1980 Ambra Semisecco DOC - 30 Jahre/3Gen., Dessertwein, Cantine INTORCIA
  • Marsala Vergine Riserva 1980 DOC - 30 Jahre/3Gen., Dessertwein, Cantine INTORCIA
  • Marsala Vergine Soleras DOC, Dessertwein, Cantine INTORCIA
  • Merlot IGT Sizilien, Rotwein, Fina Vini
  • Moscato Vino Liquoroso IGT Sizilien, Dessertwein, Cantine INTORCIA
  • Narkè dei Poeti Cru IGP Sizilien, Rotwein, Alcesti
  • Nero d'Avola IGT Terre Siciliane ~ Sizilien, Rotwein, Fina Vini
  • Nero d'Avola-Perricone IGT Terre Siciliane ~ Sizilien (L'Isola dei Profumi), Rotwein, Alcesti
  • Nesos-Nero d'Avola IGP Sizilien, Rotwein, Alcesti
  • Ninfea – Grillo/Chardonnay Cru IGP Sizilien, Weisswein, Alcesti
  • Opàlie-Grecanico DOC Sizilien, Weisswein, Alcesti
  • Passito Vino Liquoroso IGP Sizilien, Dessertwein, Cantine INTORCIA
  • Pietranera Zibibbo IGT Terre Siciliane ~ Sizilien, Weisswein, Marco De Bartoli
  • Podere 27 – Vino Spumante, Prosecco, Azienda Agricola Pupillo
  • Pollio Moscato di Siracusa DOC, Weisswein, Azienda Agricola Pupillo
  • Prosecco Brut: Più Bravo Vino Spumante, Prosecco, Icone (Ic1)
  • Re Federico IGT Sizilien Rosso, Rotwein, Azienda Agricola Pupillo
  • Rosso di Marco IGP Sizilien, Rotwein, Marco De Bartoli
  • Sambuca Virtus Sizilien, Kräuterlikör, Giuseppe BIANCHI Distillati
  • Sauvignon Blanc IGT Terre Siciliane ~ Sizilien, Weisswein, Fina Vini
  • Solacium Moscato di Siracusa DOC, Weisswein, Azienda Agricola Pupillo
  • Sole e Vento IGT Terre Siciliane ~ Sizilien, Weisswein, Marco De Bartoli
  • Syrah IGT Sizilien, Rotwein, Fina Vini
  • Taif Zibibbo IGT Terre Siciliane ~ Sizilien, Weisswein, Fina Vini
  • Vecchio Samperi Ventennale, Dessertwein, Marco De Bartoli
  • Vigna la Miccia Marsala Superiore Oro DOC, Dessertwein, Marco De Bartoli
  • Vigna Verde Terre Siciliane IGT ~ Sizilien, Weisswein, Marco De Bartoli
  • Vignazza delle Monache IGP Roséwein Sizilien, Roséwein, Azienda Agricola Pupillo
  • Viognier IGP Sizilien, Weisswein, Fina Vini
  • Zibibbo Vino Liquoroso IGT Sizilien, Dessertwein, Cantine INTORCIA


Weinanbau in Italien - Geschichte

Bereits im Alten Testament wird der erste historische Rausch registriert und zwar der von Noe: «...Noe wurde Bauer und pflanzte einen Weinstock. Nachdem er von dem Wein getrunken hatte, berauschte er sich...» (Genesis 9, 20-21). Die Zeugnisse über die Verwendung des Weins im ganzen Mittleren Osten gehen bis auf das Jahr 2000 vor Christus zurück.

Was Italien betrifft, verbreitete sich der Anbau des Weinstocks ausgehend von Sizilien und Kalabrien ein wenig überall, so dass im Jahr 90 n. Chr. eine Überproduktion an Wein bedingt wurde, die eine Krise verursachte. Letztere zwang Kaiser Domitianus zu der Erlassung des drastischen Edikts, das den Bürgern die Entwurzelung der Hälfte ihrer Weinstöcke auferlegte und neue Anpflanzungen verbot.

Die ersten römischen Weine waren ziemlich grob. Die feineren Weine wurden aus Griechenland eingeführt, rote und weisse, und von Homer in der Odyssee erwähnt. Sehr berühmt waren die Weine von Kios, Naxos, Thosos, Lesbos, Rhodos und Zypern. Im Laufe der Jahre lernten dann auch die Römer den Weinstock besser anzubauen und mit grösserer Sorgfalt Wein zu machen. Dem Wein nahmen sich grosse Schriftsteller an wie Cato, Terentius Varro, Vergil und vor allem Columella (1. Jh. n.Chr.), der mit seinem Werk De re rustica den Gipfel der Agrartechnik und besonders des Weinanbaus und der Weinerzeugung erreichte.

Auch die Weinprobe erlangte eine ausgefeilte Technik. Die Sommeliers dieser Zeit hiessen haustores und sie hielten sich an streng festgesetzte Regeln: vor der Degustation assen sie nicht zu viel, besonders nicht von sehr schmackhaften Speisen, und sie schluckten den getesteten Wein nie runter. Die bewerteten Weine konnten in Bezug auf ihren Geschmack sein: vinum dulce (süss); vinum soave, nobile, pretiosum (weich); vinum molle, lene (mild); vinum imbecille, fugiens, humecti saporis (schwach und fad); vinum forte, solidum, consistens (rassig, gehaltvoll); vinum firmum, validum (kräftig, herzhaft); vinum austerum, durum (erlaubte nicht zu viel Vertraulichkeit); vinum asperum, acre, acutum (herb, aufgrund unreifer Trauben); vinum ardens, indomitum, generosum (feurig, alkoholisch); vinum pingue, crasso (schwer, grob); vinum sordidum, vile (minderwertiger Wein).

In Bezug auf die Farbe konnte der Wein sein: vinum album (weiss); vinum fulvum, croceo colore (gelblich); vinum sanguineum (blutrot); vinum purpureum (purpurrot); vinum niger, ater (schwarz); vinum medium, helveolum (gau oder rosarot). Der vinum austerum oder siccum steht wahrscheinlich für den Wein, den wir heute als trocken bezeichnen.

Man muss in jedem Fall karstellen, dass die Römer damals einen Wein tranken, der sich von dem, der heute unsere Tafeln ziert, sehr unterscheidet. Sie waren verrückt nach lange gelagertem Wein, wie es eigentlich in der ganzen Antike der Fall war. Der Falerno konnte zum Beispiel erst nach 10 Jahren getrunken werden und er blieb bis zu 30 Jahre lang ausgezeichnet. Die Weine von Sorrent waren erst nach 25 Jahren geniessbar. Die Praxis der Alterung der Weine war also fundamental in der römischen Weinherstellung. Während der Wein heute nach ein bis vier Jahren (abgesehen von seltenen Ausnahmen) Lagerung in Fässern in die Flaschen abgefüllt wird, wurde damals der ganz junge Wein sofort in die Amphoren geschlossen. Man half der Alterung nach mit Rauch und Wärme - primitive Methoden der Pasteurisation.

Die Weine, die die Römer tranken, waren also bestimmt dickflüssig, bitter, übertrieben alkoholhaltig und fast immer sehr alt. Daher war das Verdünnen des Weins mit Wasser ein notwendiger Vorgang (der reine Wein, merum genannt, war den Göttern vorbehalten). Die Vermischung erfolgte während des Essens und zwar im Mischkrug oder im eigenen Glas. Je nach Weinqualität und je nach Mischungsverhältnis (manchmal wurden vier Teile Wasser auf ein Teil Wein erreicht) liess man sich warmes oder kaltes Wasser oder Schnee bringen. Die Angewohnheit, Wasser unter den Wein zu mischen, hatten nicht nur die Römer, sondern die ganze Antike. Der griechische Lyriker Senofanes sang: «Niemand schütte in den Mischkrug / Wein allein, sondern man vermische ihn mit Wasser / und berausche sich erst danach an ihm.». Und Anacreontis in einem anderen deliziösen Ausschnitt: «So bringe uns, oh Knabe / den Mischkrug, damit ich anstosse / und alles ohne abzusetzen trinke; / und du schütte zehn Teile / von klarem Wasser / und fünfe vom Wein: ich will / mich noch einmal ohne Beleidigung berauschen ...».

Ausser der Vermischung mit Wasser wendeten die Römer ausgiebig das «Verschneiden» unter Weinen verschiedener Herkunft an; mit den lieblichen Weinen von Kios milderten sie z. Bsp. den herben Geschmack des robusten Falerno. Das bevorzugte Getränk war jedoch das mulsum, eine Mischung aus Honig und Wein, die einen besonderen Likör lieferte, mit dem die grossen Patrizierfamilien ihre prunkvollen Bankette als Aperitiv und zur Vorspeise gereicht eröffneten.

Während nun den griechischen Frauen ein mässiger Weingenuss gestattet war, war es den Frauen im alten Rom die ersten fünf Jahrhunderte nach seiner Gründung verboten, am Wein auch nur zu riechen. Man erzählt sogar, dass der Kuss eben in diesen Jahrhunderten der strengen Abstinenz in Rom entstanden ist. Es war den Männern des Hauses nämlich erlaubt, an den Lippen der Frauen zu riechen, ob sie Wein getrunken hatten oder nicht; ein Ehemann konnte seine Frau auch verstossen, wenn er entdeckte, dass seine Gefährtin sich den Genüssen des Bacchus hingegeben hatte. Später lockerten sich die strengen Sitten etwas und in der Kaiserzeit war es den Frauen gestattet, vinum passum (Likörwein) und allgemein süsse Weine zu trinken. Noch später, als sich die Zeiten änderten und die Verdorbenheit zunahm, wetteiferten die Frauen mit den Männern darum, an den zügellosesten Schwelgereien teilzunehmen.

Mit dem Niedergang des Weströmischen Reiches begannen auch Weinanbau und Weinherstellung nachzulassen. Man stellte nunmehr in allen Ländern der römischen Welt Wein her, besonders im Gallien jenseits der Alpen, dem heutigen Frankreich. Doch die Liebe der Römer und ihrer Nachkommen für den Likör von Bacchus liess niemals nach. Die Päpste belegten sogar Geistliche, die zu grosse Bewunderung für den Wein zeigten, mit der Exkommunikation. Während des Mittelalters - zeitgleich mit dem Zerbrechen des Latifundiums und mit dem Entstehen der kleinen und mittleren Besitzungen besonders um Klöster und Konvente herum - begannen Weinanbau und Weinerzeugung wieder aufzublühen und mit ihnen die Studien der Agronomie. Unter letzteren zeichnete sich das Werk Ruralium commodorum libri duodecim des grossen, im Jahre 1228 in Bologna geborenen Pier de Crescenzi aus. Ein Viertel der zwölf Bücher widmet sich dem Anbau des Weinstocks. Unter den weissen Trauben erinnert de Crescenzi an die Sorten Schiava oder auch Sclava (Brescia und Mantua); Albana (Forlì), Trebbiano oder auch Tribiana (Marken und Toskana); Garganega, Gragnolata (bei Tortona), Greca und Vernaccia, die zwar guten doch mengenmässig wenig Wein herstellen. Unter den blauen und roten Trauben erinnert er an die Sorten Nubiola (Asti), wahrscheinliche Vorfahrin des berühmten Rotweins Nebbiolo aus Piemonte; Grilla; Zisica und Maiolo, angebaut im Gebiet um Bologna; Pignuolo (Mailand); unter den toskanischen Trauben wird die Sorte Canaiola erwähnt, von der man annimmt, das sie mit der heute noch sehr üblichen Rebsorte Canaiolo übereinstimmt.

Grosse Bedeutung erlangt der Anbau des Weinstocks nach dem 11. Jh., wie Garoglio in seiner Enciclopedia vitivinicola mondiale bekräftigt. Man bedenke nur, dass die Weingärten - wie die Via della Vigna Nuova und die Via della Vigna Vecchia in Florenz bezeugen - bis in die Städte hinein reichten und dass es kaum einen Palazzo gab, der nicht einen Weingarten in seinem Park hatte. Es ist nur natürlich, dass bald das Niveau der Perfektion erreicht wurde, das Columella wünschte, um es dann mit Hilfe verdienstvoller Technik zu übertreffen.

Eine sehr nützliche Zusammenfassung der weitgefächerten Literatur auf dem Gebiet des Weins ist die Abhandlung von Andrea Bacci, dem im 17. Jh. in Rom gestorbenen Arzt und Naturforscher. Das Werk mit dem Titel De naturali vinorum historia ist das Beste, was eine Zeit aktiver und fruchtbarer Nachforschungen in Bezug auf Geschichte, Sitten und Gebräuche wie sie die zweite Hälfte des 16. Jh. war auf dem Gebiet der Getränke geben konnte. Es berücksichtigt die von der Literatur und von den römischen und griechischen Abhandlungen gelieferten Angaben und gleichzeitig die önologische Erfahrung in Bezug auf die Technik der Weinherstellung aus den Trauben und der Aufbewahrung der Weine und ihrer verschiedenen Eigenschaften, aber auch in Bezug auf die Gewohnheiten in der Antike auf dem Gebiet der Getränke und anlässich von Festmahlen und in Bezug auf die Weine der verschiedenen Regionen Italiens und die fremder Länder usw. usw.

Aber wenn auch dieses grundlegende Werk von Andrea Bacci sicherlich umfassend ist und ein breites Panorama der Weinherstellung einschliesst, verfasste doch mitten im 17. Jh. ein anderer Arzt und Naturforscher, Francesco Redi (1626-1698) aus Arezzo, ein Werk über die toskanischen Weine. Ditirambo di Bacco in Toscana ist eine Art Katalog der toskanischen Weine mit einer Anklagerede gegen den Tee, den Kaffee, das Wasser, den Obstwein, die Cervogia (das Bier wurde mit einem alten, aus dem französischen abgeleiteten Ausdruck bezeichnet) usw. usw.

Nachdem er verschiedene, in anderen italienischen Regionen hergestellte Weine kritisiert hat, schreibt Redi: «Ma frattanto qui sull'Arno / io di Pescia il Buriano, / il Trebbiano, il Colombano / mi tracanno a piena mano: / egli è il vero oro potabile / che mandar suole in esilio / ogni male irrimediabile». Und im Folgenden verherrlicht er die Malvasia, aber auch «il Topazio pigiato in Lamporecchio» und alle Weine der florentinischen und toskanischen Hügel. Bei der Preisung der Malvasia der Medici richtet er sich mit folgenden Versen an den Grossherzog der Toskana Cosimo III. (1642-1723): «... La Malvagia ... colmane per me quella gran cappa là... A tue virtudi il Cielo / quaggiù promette eternità di gloria...». Und abschliessend preist er den Chianti als alten / majestätischen / gebieterischen Wein, der jedweden Kummer und Schmerz vertreibt, so wie ihn der ...brilliante Carmignano Jupiter nicht die Götterspeise neiden lässt.

Italienischer Text Quelle: Welcome to Italy


Kurzfassung

Nach dem Niedergang Griechenlands breitete sich der Weinkult rasch im Römischen Reich aus. Wein war ein Statussymbol, Währung, Medizin und ein mythisches Getränk zugleich, das zum Beispiel zur Besiegelung von Verträgen getrunken wurde. Der weisse Falerner war der berühmteste Wein der Antike. Seine Reben wuchsen nördlich von Neapel an Ulmen und Maulbeerbäumen. Plinius berichtete, dass er mal süss mal trocken, immer jedoch alkoholreich war. Zu jener Zeit experimentierte man bereits mit verschieden Erziehungsformen, mit verschiedenen Aufbewahrungsarten, und man begann, Rebsorten voneinander zu unterscheiden. Vergil schrieb, dass es so viele Sorten gäbe wie Sandkörner am Strand.

Von Rom aus gelangte das Wissen vom Weinbau nach Südfrankreich, an die Mosel, den Rhein und bestimmte Teile Spaniens. Spanier und Franzosen sind sich allerdings sicher, dass einzelne Stämme schon vorher Weinbau betrieben haben. Auch in Italien muss das berauschende Getränk schon in vorrömischen Zeiten bekannt gewesen sein - zumindest in Mittelitalien. Dort siedelten die Etrusker, und bei ihnen war Wein schon im 3. Jahrhundert v.Chr. ein Symbol für Wohlstand und ausschweifendes Leben. Ob die Etrusker Reben anbauten oder Wildreben zur Weinherstellung benutzten, ist nicht bekannt, wohl aber, dass sie Handel mit Wein trieben.


Der Wein verbreitet sich in Italien seit 2000 v.Chr.

In der Tat hat sich der Weinanbau in Italien im zweiten Jahrtausend vor Christus verbreitet, dank dem Kontakt mit den Kretern, Phöniziern und Griechen. Aber erst durch die römische Kultur wurde die Weinherstellung eine wirkliche Kunst, sodass die Römer einer ihrer Göttlichkeiten, dem Gott Bacco, die Rolle des Beschützers der Weine zuteilen. Baccanali werden die Feste zu Ehren von Bacco genannt und erreichten eine derartige Ausschweifung, das sie im Jahre 186 vor Christus durch eine Verordnung abgeschafft wurden.

Die Weintrauben wurden im calcatorium mit den Füssen zerdrückt oder im turcularium gekeltert, der so erhaltene Most wird in die dolia, grosse Amphoren aus Terrakotta gefüllt wo die Gärung stattfindet und der Wein entsteht. Eine der ersten Klassifizierungen der Weine finden wir im römischen Werk Naturalis Historia, wo Plinio der Alte zwischen ungefähr 80 Weinen von sehr guter Qualität, für den Adel bestimmt, unterscheidet und ungefähr 100 Weine von mittlerer Qualität für das Volk.

Bei den römischen Banketten folgt der Ausschank der Getränke einem genauen Ritual. Der Wein wird vom arbiter, heute mit der Figur des modernen Sommelier zu vergleichen, unter Zugabe von Wasser, manchmal sogar Meereswasser, Honig und Gewürzen vermischt, serviert. Es ist zur Zeit der Römer das Italien universell bekannt ist als Enotria, das Land des Weines. Es sind die Römer die mit der Ausdehnung des Reiches den Weinanbau in Frankreich einführen, wo er heute ein Faktor nazionalen Stolzes geworden ist.

Mittelalter und Renaissance

Mit dem Untergang des römischen Kaiserreiches beginnt nicht nur für die Menschheit eine dunkele Zeit, sondern auch für die Kunst des Weines. Das Mittelalter bringt Not, Pestilenz und Zerstörung. Es ist nur dank der christlichen Kirchen, das der Wein nicht in einen wilden Zustand zurückfällt: in der Tat, das Bedürfnis den Wein während des Gottesdienstes zu gebrauchen, erhält die Produktion aufrecht. Mit dem Übergang zum neuen Jahrtausend und der Übernahme der italienischen Seerepublicken, blüht der Handel wieder auf und zwischen den getauschten Gütern besetzt der Wein erneut eine wichtige Position.

1500-1700

Zwischen den Jahren 1500 und 1700 werden besondere Weine bekannt, wie der Albana in der Romagna, die Weine von Montalcino und San Gimignano in der Toskana, der Aleatico im Lazio, der Ellenico in der Campagna und der Mamertino in Sizilien. Einige dieser Weine halten unverändert ihren Ruf bis in die heutige Zeit. Die erste Vorschrift, welche die Weinherstellung reguliert, kommt von Cosimo III dè Medici im Jahre 1716 für den Chianti aus der Toskana.

1800

Man muss das Ende des Jahrhunderts abwarten, um die ersten Beispiele einer industriellen Produktion zu bemerken: einer der ersten, der die modernen Produktionstechniken angewandt hat, ist der Engländer John Woodhouse mit dem Marsalawein in Sizilien. Leider ist diese auch eine Zeit in der sich eine Krankheit der Weinstöcke: die Fillossera, aus Amerika kommend, verbreitet, welche das Gesicht des italienischen Weinanbaus drastisch wechselt. Diese Plage zerstört in wenigen Jahren vollkommen die autochtonen Weinberge Italiens und die Stöcke müssen auf amerikanischen Wildlingen veredelt werden. Nach der Neupflanzung konzentriert sich die italienische Weinherstellung hauptsächlich auf die Menge und vernachlässigt zum Teil die Qualität.

Es ist nur nach dem zweiten Weltkrieg, mit der Ankunft der Gesetze für die kontrollierte Ursprungsbezeichnung (D.O.C. und D.O.C.G.), das der italienische Weinanbau wieder aufblüht und sich die Herstellung auf Qualität konzentriert und den Ursprung den Weinen gibt, die von Liebhabern und Experten der ganzen Welt geschätzt werden.In dieser Zeit fangen kleine Hersteller an, sich mit Besessenheit der Qualität und den tradizionellen Herstellungstechniken zu widmen. Heutzutage ist das önologische Panorama Italiens mit hunderten von Herstellern bedeckt, denen es gelingt Weine von absoluter Vortrefflichkeit zu Tage zu bringen, aber deren Ruf oft nicht über die Grenzen des Produktionsgebietes herausgeht.

http://www.discoveritalia.it

Italienische Weinanbaugebiete Liste

Durch die EU-Weinmarktordnung vom August 2009 wurde die Herkunftsbezeichnung für Wein analog zum Lebensmittelrecht vereinheitlicht und das Qualitätssystem neu definiert. Die neuen Begriffe lauten Denominazione d’Origine Protetta (DOP) anstelle von DOC und DOCG sowie Indicazione Geografica Protetta (IGP) anstelle von IGT. Die traditionellen Bezeichnungen dürfen jedoch nach wie vor verwendet werden, da für sie Bestandsschutz gilt. Übersicht aller IGP- und DOP-Vorschriften von www.politicheagricole.it Quelle: Wikipedia

Italienische Weine mit DOP/DOCG/DOC Herkunftsbezeichnung Liste

Ursprungsbezeichnung für Wein aus Italien Herkunftsbezeichnung Traditionellen Bezeichnung Nummer e-Bacchus Region Provinz
Aglianico del Taburno DOP DOCG PDO-IT-A0277 CAMPANIA
Aglianico del Vulture Superiore DOP DOCG PDO-IT-A0527 BASILICATA
Alta Langa DOP DOCG PDO-IT-A1252 PIEMONTE
Amarone della Valpolicella DOP DOCG PDO-IT-A0435 VENETO
Asti DOP DOCG PDO-IT-A1396 PIEMONTE
Bagnoli Friularo Friularo di Bagnoli DOP DOCG PDO-IT-A0467 VENETO
Barbaresco DOP DOCG PDO-IT-A1399 PIEMONTE
Barbera d'Asti DOP DOCG PDO-IT-A1398 PIEMONTE
Barbera del Monferrato Superiore DOP DOCG PDO-IT-A1397 PIEMONTE
Bardolino Superiore DOP DOCG PDO-IT-A0437 VENETO
Barolo DOP DOCG PDO-IT-A1389 PIEMONTE
Brachetto d'Acqui Acqui DOP DOCG PDO-IT-A1382 PIEMONTE
Brunello di Montalcino DOP DOCG PDO-IT-A1199 TOSCANA
Cannellino di Frascati DOP DOCG PDO-IT-A0678 LAZIO
Carmignano DOP DOCG PDO-IT-A1220 TOSCANA
Castel del Monte Bombino Nero DOP DOCG PDO-IT-A0537 PUGLIA
Castel del Monte Nero di Troia Riserva DOP DOCG PDO-IT-A0538 PUGLIA
Castel del Monte Rosso Riserva DOP DOCG PDO-IT-A0539 PUGLIA
Castelli di Jesi Verdicchio Riserva DOP DOCG PDO-IT-A0483 MARCHE
Cerasuolo di Vittoria DOP DOCG PDO-IT-A0773 SICILIA
Cesanese del Piglio Piglio DOP DOCG PDO-IT-A0680 LAZIO
Chianti DOP DOCG PDO-IT-A1228 TOSCANA
Chianti Classico DOP DOCG PDO-IT-A1235 TOSCANA
Colli Asolani - Prosecco Asolo - Prosecco DOP DOCG PDO-IT-A0514 VENETO
Colli Bolognesi Classico Pignoletto DOP DOCG PDO-IT-A0284 EMILIA ROMAGNA
Colli di Conegliano DOP DOCG PDO-IT-A0453 VENETO
Colli Euganei Fior d'Arancio Fior d'Arancio Colli Euganei DOP DOCG PDO-IT-A0455 VENETO
Colli Orientali del Friuli Picolit DOP DOCG PDO-IT-A0938 FRIULI VENEZIA GIULIA
Conegliano Valdobbiadene - Prosecco - Prosecco Valdobbiadene DOP DOCG PDO-IT-A0515 VENETO
Cònero DOP DOCG PDO-IT-A0449 MARCHE
Dogliani DOP DOCG PDO-IT-A1330 PIEMONTE
Dolcetto di Diano d'Alba Diano d'Alba DOP DOCG PDO-IT-A1324 PIEMONTE
Dolcetto di Ovada Superiore Ovada DOP DOCG PDO-IT-A1319 PIEMONTE
Elba Aleatico Passito Aleatico Passito dell'Elba DOP DOCG PDO-IT-A1237 TOSCANA
Erbaluce di Caluso Caluso DOP DOCG PDO-IT-A1315 PIEMONTE
Fiano di Avellino DOP DOCG PDO-IT-A0232 CAMPANIA
Franciacorta DOP DOCG PDO-IT-A1034 LOMBARDIA
Frascati Superiore DOP DOCG PDO-IT-A0682 LAZIO
Gattinara DOP DOCG PDO-IT-A1311 PIEMONTE
GaviCortese di Gavi DOP DOCG PDO-IT-A1310 PIEMONTE
Ghemme DOP DOCG PDO-IT-A1263 PIEMONTE
Greco di Tufo DOP DOCG PDO-IT-A0236 CAMPANIA
Lison DOP DOCG PDO-IT-A0457 FRIULI VENEZIA GIULIA VENETO
Montecucco Sangiovese DOP DOCG PDO-IT-A1246 TOSCANA
Montefalco Sagrantino DOP DOCG PDO-IT-A0833 UMBRIA
Montello rosso Montello DOP DOCG PDO-IT-A0461 VENETO
Montepulciano d'Abruzzo Colline Teramane DOP DOCG PDO-IT-A0876 ABRUZZO
Morellino di Scansano DOP DOCG PDO-IT-A1260 TOSCANA
Offida DOP DOCG PDO-IT-A0477 MARCHE
Oltrepò Pavese metodo classico DOP DOCG PDO-IT-A0958 LOMBARDIA
Piave Malanotte Malanotte del Piave DOP DOCG PDO-IT-A0463 VENETO
Primitivo di Manduria Dolce Naturale DOP DOCG PDO-IT-A0535 PUGLIA
Ramandolo DOP DOCG PDO-IT-A0939 FRIULI VENEZIA GIULIA
Recioto della Valpolicella DOP DOCG PDO-IT-A0441 VENETO
Recioto di Gambellara DOP DOCG PDO-IT-A0470 VENETO
Recioto di Soave DOP DOCG PDO-IT-A0465 VENETO
Roero DOP DOCG PDO-IT-A1261 PIEMONTE
Romagna Albana DOP DOCG PDO-IT-A0285 EMILIA ROMAGNA
Rosazzo DOP DOCG PDO-IT-A0367 FRIULI VENEZIA GIULIA
Ruchè di Castagnole Monferrato DOP DOCG PDO-IT-A1258 PIEMONTE
ScanzoMoscato di Scanzo DOP DOCG PDO-IT-A0949 LOMBARDIA
Sforzato di Valtellina Sfursat di Valtellina DOP DOCG PDO-IT-A1035 LOMBARDIA
Soave Superiore DOP DOCG PDO-IT-A0473 VENETO
Suvereto DOP DOCG PDO-IT-A1266 TOSCANA
Taurasi DOP DOCG PDO-IT-A0237 CAMPANIA
Torgiano Rosso Riserva DOP DOCG PDO-IT-A0834 UMBRIA
Val di Cornia Rosso Rosso della Val di Cornia DOP DOCG PDO-IT-A1262 TOSCANA
Valtellina Superiore DOP DOCG PDO-IT-A1036 LOMBARDIA
Verdicchio di Matelica Riserva DOP DOCG PDO-IT-A0480 MARCHE
Vermentino di Gallura DOP DOCG PDO-IT-A0903 SARDEGNA
Vernaccia di San Gimignano DOP DOCG PDO-IT-A1292 TOSCANA
Vernaccia di Serrapetrona DOP DOCG PDO-IT-A0445 MARCHE
Vino Nobile di Montepulciano DOP DOCG PDO-IT-A1308 TOSCANA
Abruzzo DOP DOC PDO-IT-A0880 ABRUZZO
Aglianico del Vulture DOP DOC PDO-IT-A0222 BASILICATA
Alba DOP DOC PDO-IT-A1063 PIEMONTE
Albugnano DOP DOC PDO-IT-A1066 PIEMONTE
Alcamo DOP DOC PDO-IT-A0774 SICILIA
Aleatico di Gradoli DOP DOC PDO-IT-A0689 LAZIO
Aleatico di Puglia DOP DOC PDO-IT-A0540 PUGLIA
Alezio DOP DOC PDO-IT-A0541 PUGLIA
Alghero DOP DOC PDO-IT-A0904 SARDEGNA
Alto Adige dell'Alto Adige SüdtirolSüdtiroler DOP DOC PDO-IT-A0293 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO
Amelia DOP DOC PDO-IT-A0835 UMBRIA
Ansonica Costa dell'Argentario DOP DOC PDO-IT-A1312 TOSCANA
Aprilia DOP DOC PDO-IT-A0691 LAZIO
Arborea DOP DOC PDO-IT-A0906 SARDEGNA
Arcole DOP DOC PDO-IT-A0438 VENETO
Assisi DOP DOC PDO-IT-A0837 UMBRIA
Atina DOP DOC PDO-IT-A0692 LAZIO
Aversa DOP DOC PDO-IT-A0238 CAMPANIA
Bagnoli di Sopra Bagnoli DOP DOC PDO-IT-A0466 VENETO
Barbera d'Alba DOP DOC PDO-IT-A1068 PIEMONTE
Barbera del Monferrato DOP DOC PDO-IT-A1071 PIEMONTE
Barco Reale di Carmignano DOP DOC PDO-IT-A1325 TOSCANA
Bardolino DOP DOC PDO-IT-A0436 VENETO
Barletta DOP DOC PDO-IT-A0542 PUGLIA
Bianchello del Metauro DOP DOC PDO-IT-A0444 MARCHE
Bianco Capena DOP DOC PDO-IT-A0694 LAZIO
Bianco dell'Empolese DOP DOC PDO-IT-A1337 TOSCANA
Bianco di Custoza Custoza DOP DOC PDO-IT-A0468 VENETO
Bianco di Pitigliano DOP DOC PDO-IT-A1339 TOSCANA
Biferno DOP DOC PDO-IT-A0674 MOLISE
Bivongi DOP DOC PDO-IT-A0605 CALABRIA
Boca DOP DOC PDO-IT-A1074 PIEMONTE
Bolgheri DOP DOC PDO-IT-A1348 TOSCANA
Bolgheri Sassicaia DOP DOC PDO-IT-A1671 TOSCANA
Bonarda dell'Oltrepò Pavese DOP DOC PDO-IT-A0973 LOMBARDIA
Bosco Eliceo DOP DO PDO-IT-A0287 EMILIA ROMAGNA
Botticino DOP DOC PDO-IT-A1104 LOMBARDIA
Bramaterra DOP DOC PDO-IT-A1075 PIEMONTE
Breganze DOP DOC PDO-IT-A0439 VENETO
Brindisi DOP DOC PDO-IT-A0543 PUGLIA
Buttafuoco dell'Oltrepò Pavese Buttafuoco DOP DOC PDO-IT-A0978 LOMBARDIA
Cacc'e mmitte di Lucera DOP DOC PDO-IT-A0544 PUGLIA
Cagliari DOP DOC PDO-IT-A1313 SARDEGNA
Calosso DOP DOC PDO-IT-A1118 PIEMONTE
Campi Flegrei DOP DOC PDO-IT-A0239 CAMPANIA
Campidano di Terralba Terralba DOP DOC PDO-IT-A1167 SARDEGNA
Canavese DOP DOC PDO-IT-A1083 PIEMONTE
Candia dei Colli Apuani DOP DOC PDO-IT-A1377 TOSCANA
Cannonau di Sardegna DOP DOC PDO-IT-A1099 SARDEGNA
Capalbio DOP DOC PDO-IT-A1379 TOSCANA
Capri DOP DOC PDO-IT-A0240 CAMPANIA
Capriano del Colle DOP DOC PDO-IT-A1124 LOMBARDIA
Carema DOP DOC PDO-IT-A1084 PIEMONTE
Carignano del Sulcis DOP DOC PDO-IT-A1172 SARDEGNA
CarsoCarso - Kras DOP DOC PDO-IT-A0910 FRIULI VENEZIA GIULIA
Casavecchia di Pontelatone DOP DOC PDO-IT-A0241 CAMPANIA
Casteggio DOP DOC PDO-IT-A0974 LOMBARDIA
Castel del Monte DOP DOC PDO-IT-A0545 PUGLIA
Castel San Lorenzo DOP DOC PDO-IT-A0242 CAMPANIA
Casteller DOP DOC PDO-IT-A0748 PROVINCIA AUTONOMA DI TRENTO
Castelli Romani DOP DOC PDO-IT-A0695 LAZIO
Cellatica DOP DOC PDO-IT-A1108 LOMBARDIA
Cerasuolo d'Abruzzo DOP DOC PDO-IT-A0743 ABRUZZO
Cerveteri DOP DOC PDO-IT-A0696 LAZIO
Cesanese di Affile Affile DOP DOC PDO-IT-A0698 LAZIO
Cesanese di Olevano Romano Olevano Romano DOP DOC PDO-IT-A0699 LAZIO
Cilento DOP DOC PDO-IT-A0243 CAMPANIA
Cinque TerreCinque Terre Sciacchetrà DOP DOC PDO-IT-A0352 LIGURIA
Circeo DOP DOC PDO-IT-A0700 LAZIO
Cirò DOP DOC PDO-IT-A0610 CALABRIA
Cisterna d'Asti DOP DOC PDO-IT-A1092 PIEMONTE
Colli Albani DOP DOC PDO-IT-A0701 LAZIO
Colli Altotiberini DOP DOC PDO-IT-A0838 UMBRIA
Colli Berici DOP DOC PDO-IT-A0450 VENETO
Colli Bolognesi DOP DOC PDO-IT-A0289 EMILIA ROMAGNA
Colli d'Imola DOP DOC PDO-IT-A0290 EMILIA ROMAGNA
Colli del Trasimeno Trasimeno DOP DOC PDO-IT-A0839 UMBRIA
Colli dell'Etruria Centrale DOP DOC PDO-IT-A1384 TOSCANA
Colli della Sabina DOP DOC PDO-IT-A0702 LAZIO
Colli di Faenza DOP DOC PDO-IT-A0291 EMILIA ROMAGNA
Colli di Luni DOP DOC PDO-IT-A0353 LIGURIA TOSCANA
Colli di Parma DOP DOC PDO-IT-A0292 EMILIA ROMAGNA
Colli di Rimini DOP DOC PDO-IT-A0297 EMILIA ROMAGNA
Colli di Scandiano e di Canossa DOP DOC PDO-IT-A0305 EMILIA ROMAGNA
Colli Etruschi Viterbesi Tuscia DOP DOC PDO-IT-A0703 LAZIO
Colli Euganei DOP DOC PDO-IT-A0454 VENETO
Colli Lanuvini DOP DO PDO-IT-A0704 LAZIO
Colli Maceratesi DOP DOC PDO-IT-A0443 MARCHE
Colli Martani DOP DOC PDO-IT-A0842 UMBRIA
Colli Perugini DOP DOC PDO-IT-A0843 UMBRIA
Colli Pesaresi DOP DOC PDO-IT-A0458 MARCHE
Colli Piacentini DOP DOC PDO-IT-A0312 EMILIA ROMAGNA
Colli Romagna centrale DOP DOC PDO-IT-A0318 EMILIA ROMAGNA
Colli Tortonesi DOP DOC PDO-IT-A1097 PIEMONTE
Collina Torinese DOP DOC PDO-IT-A1098 PIEMONTE
Colline di Levanto DOP DOC PDO-IT-A0354 LIGURIA
Colline Joniche Tarantine DOP DOC PDO-IT-A0546 PUGLIA
Colline Lucchesi DOP DOC PDO-IT-A1387 TOSCANA
Colline Novaresi DOP DOC PDO-IT-A1100 PIEMONTE
Colline Saluzzesi DOP DOC PDO-IT-A1106 PIEMONTE
Collio Goriziano Collio DOP DOC PDO-IT-A0908 FRIULI VENEZIA GIULIA
Contea di Sclafani DOP DOC PDO-IT-A0775 SICILIA
Contessa Entellina DOP DOC PDO-IT-A0776 SICILIA
Controguerra DOP DOC PDO-IT-A0879 ABRUZZO
Copertino DOP DOC PDO-IT-A0547 PUGLIA
Cori DOP DOC PDO-IT-A0706 LAZIO
Cortese dell'Alto Monferrato DOP DOC PDO-IT-A1111 PIEMONTE
Corti Benedettine del Padovano DOP DOC PDO-IT-A0456 VENETO
Cortona DOP DOC PDO-IT-A1518 TOSCANA
Costa d'Amalfi DOP DOC PDO-IT-A0278 CAMPANIA
Coste della Sesia DOP DOC PDO-IT-A1138 PIEMONTE
Curtefranca DOP DOC PDO-IT-A1042 LOMBARDIA
Delia Nivolelli DOP DOC PDO-IT-A0777 SICILIA
Dolcetto d'Acqui DOP DOC PDO-IT-A1139 PIEMONTE
Dolcetto d'Alba DOP DOC PDO-IT-A1142 PIEMONTE
Dolcetto d'Asti DOP DOC PDO-IT-A1174 PIEMONTE
Dolcetto di Ovada DOP DOC PDO-IT-A1176 PIEMONTE
Elba DOP DOC PDO-IT-A1519 TOSCANA
Eloro DOP DOC PDO-IT-A0778 SICILIA
Erice DOP DOC PDO-IT-A0779 SICILIA
Esino DOP DOC PDO-IT-A0434 MARCHE
Est! Est!! Est!!! Di Montefiascone DOP DOC PDO-IT-A0705 LAZIO
Etna DOP DOC PDO-IT-A0780 SICILIA
Falanghina del Sannio DOP DOC PDO-IT-A0248 CAMPANIA
Falerio DOP DOC PDO-IT-A0433 MARCHE
Falerno del Massico DOP DOC PDO-IT-A0249 CAMPANIA
Fara DOP DOC PDO-IT-A1178 PIEMONTE
Faro DOP DOC PDO-IT-A0781 SICILIA
Frascati DOP DOC PDO-IT-A0750 LAZIO
Freisa d'Asti DOP DOC PDO-IT-A1180 PIEMONTE
Freisa di Chieri DOP DOC PDO-IT-A1181 PIEMONTE
Friuli Annia DOP DOC PDO-IT-A0905 FRIULI VENEZIA GIULIA
Friuli Aquileia DOP DOC PDO-IT-A0950 FRIULI VENEZIA GIULIA
Friuli Colli Orientali DOP DOC PDO-IT-A0953 FRIULI VENEZIA GIULIA
Friuli Grave DOP DOC PDO-IT-A0954 FRIULI VENEZIA GIULIA
Friuli Isonzo Isonzo del Friuli DOP DOC PDO-IT-A0959 FRIULI VENEZIA GIULIA
Friuli Latisana DOP DOC PDO-IT-A0976 FRIULI VENEZIA GIULIA
Gabiano DOP DOC PDO-IT-A1183 PIEMONTE
Galatina DOP DOC PDO-IT-A0548 PUGLIA
Galluccio DOP DOC PDO-IT-A0250 CAMPANIA
Gambellara DOP DOC PDO-IT-A0469 VENETO
Garda DOP DOC PDO-IT-A1320 LOMBARDIA VENETO
Garda Colli Mantovani DOP DOC PDO-IT-A1070 LOMBARDIA
Genazzano DOP DOC PDO-IT-A0751 LAZIO
Gioia del Colle DOP DOC PDO-IT-A0549 PUGLIA
Girò di Cagliari DOP DOC PDO-IT-A1122 SARDEGNA
Golfo del Tigullio - Portofino Portofino DOP DOC PDO-IT-A0355 LIGURIA
Grance Senesi DOP DOC PDO-IT-A1400 TOSCANA
Gravina DOP DOC PDO-IT-A0550 PUGLIA
Greco di Bianco DOP DOC PDO-IT-A0617 CALABRIA
Grignolino d'Asti DOP DOC PDO-IT-A1186 PIEMONTE
Grignolino del Monferrato Casalese DOP DOC PDO-IT-A1187 PIEMONTE
Grottino di Roccanova DOP DOC PDO-IT-A0528 BASILICATA
Gutturnio DOP DOC PDO-IT-A0327 EMILIA ROMAGNA
I Terreni di Sanseverino DOP DOC PDO-IT-A0432 MARCHE
Irpinia DOP DOC PDO-IT-A0279 CAMPANIA
Ischia DOP DOC PDO-IT-A0251 CAMPANIA
Lacrima di Morro Lacrima di Morro d'Alba DOP DOC PDO-IT-A0431 MARCHE
Lago di Caldaro Caldaro KaltererseeKalterer DOP DOC PDO-IT-A0294 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANOPROVINCIA AUTONOMA DITRENTO
Lago di Corbara DOP DOC PDO-IT-A0844 UMBRIA
Lambrusco di Sorbara DOP DOC PDO-IT-A0332 EMILIA ROMAGNA
Lambrusco Grasparossa di Castelvetro DOP DOC PDO-IT-A0337 EMILIA ROMAGNA
Lambrusco Mantovano DOP DOC PDO-IT-A1073 LOMBARDIA
Lambrusco Salamino di Santa Croce DOP DOC PDO-IT-A0342 EMILIA ROMAGNA
Lamezia DOP DOC PDO-IT-A0618 CALABRIA
Langhe DOP DOC PDO-IT-A1189 PIEMONTE
Lessini Durello Durello Lessini DOP DOC PDO-IT-A0447 VENETO
Lessona DOP DOC PDO-IT-A1191 PIEMONTE
Leverano DOP DOC PDO-IT-A0563 PUGLIA
Lison-Pramaggiore DOP DOC PDO-IT-A0459 FRIULI VENEZIA GIULIA VENETO
Lizzano DOP DOC PDO-IT-A0551 PUGLIA
Loazzolo DOP DOC PDO-IT-A1192 PIEMONTE
Locorotondo DOP DOC PDO-IT-A0552 PUGLIA
Lugana DOP DOC PDO-IT-A1322 LOMBARDIA VENETO
Malvasia delle Lipari DOP DOC PDO-IT-A0782 SICILIA
Malvasia di Bosa DOP DOC PDO-IT-A0907 SARDEGNA
Malvasia di Casorzo d'Asti CasorzoMalvasia di Casorzo DOP DOC PDO-IT-A1194 PIEMONTE
Malvasia di Castelnuovo Don Bosco DOP DOC PDO-IT-A1201 PIEMONTE
Mamertino di Milazzo Mamertino DOP DOC PDO-IT-A0783 SICILIA
Mandrolisai DOP DOC PDO-IT-A1171 SARDEGNA
Maremma toscana DOP DOC PDO-IT-A1413 TOSCANA
Marino DOP DOC PDO-IT-A0753 LAZIO
Marsala DOP DOC PDO-IT-A0785 SICILIA
Martina Martina Franca DOP DOC PDO-IT-A0553 PUGLIA
Matera DOP DOC PDO-IT-A0533 BASILICATA
Matino DOP DOC PDO-IT-A0554 PUGLIA
Melissa DOP DOC PDO-IT-A0619 CALABRIA
Menfi DOP DOC PDO-IT-A0786 SICILIA
Merlara DOP DOC PDO-IT-A0440 VENETO
Modena di Modena DOP DOC PDO-IT-A0347 EMILIA ROMAGNA
Molise del Molise DOP DOC PDO-IT-A0575 MOLISE
Monferrato DOP DOC PDO-IT-A1210 PIEMONTE
Monica di Sardegna DOP DOC PDO-IT-A1158 SARDEGNA
Monreale DOP DOC PDO-IT-A0787 SICILIA
Montecarlo DOP DOC PDO-IT-A1421 TOSCANA
Montecompatri Colonna Montecompatri Colonna DOP DOC PDO-IT-A0757 LAZIO
Montecucco DOP DOC PDO-IT-A1433 TOSCANA
Montefalco DOP DOC PDO-IT-A0845 UMBRIA
Montello - Colli Asolani DOP DOC PDO-IT-A0460 VENETO
Montepulciano d'Abruzzo DOP DOC PDO-IT-A0723 ABRUZZO
Monteregio di Massa Marittima DOP DOC PDO-IT-A1435 TOSCANA
Montescudaio DOP DOC PDO-IT-A1437 TOSCANA
Monti Lessini DOP DOC PDO-IT-A0462 VENETO
Moscadello di Montalcino DOP DOC PDO-IT-A1440 TOSCANA
Moscato di Sardegna DOP DOC PDO-IT-A1147 SARDEGNA
Moscato di Sorso-Sennori Moscato di Sorso Moscato di Sennori DOP DOC PDO-IT-A0909 SARDEGNA
Moscato di Trani DOP DOC PDO-IT-A0555 PUGLIA
Nardò DOP DOC PDO-IT-A0556 PUGLIA
Nasco di Cagliari DOP DOC PDO-IT-A1133 SARDEGNA
Nebbiolo d'Alba DOP DOC PDO-IT-A1213 PIEMONTE
Negroamaro di Terra d'Otranto DOP DOC PDO-IT-A0557 PUGLIA
Nettuno DOP DOC PDO-IT-A0758 LAZIO
Noto DOP DOC PDO-IT-A0790 SICILIA
Nuragus di Cagliari DOP DOC PDO-IT-A1164 SARDEGNA
Oltrepò Pavese DOP DOC PDO-IT-A0971 LOMBARDIA
Oltrepò Pavese Pinot grigio DOP DOC PDO-IT-A1010 LOMBARDIA
Orcia DOP DOC PDO-IT-A1442 TOSCANA
Orta Nova DOP DOC PDO-IT-A0558 PUGLIA
Ortona DOP DOC PDO-IT-A1184 ABRUZZO
Ortrugo dei Colli Piacentini * Ortrugo - Colli Piacentini * DOP DOC PDO-IT-A0350 EMILIA ROMAGNA
Orvieto DOP DOC PDO-IT-A0846 LAZIO UMBRIA
Ostuni DOP DOC PDO-IT-A0561 PUGLIA
Pantelleria DOP DOC PDO-IT-A0792 SICILIA
Parrina DOP DOC PDO-IT-A1451 TOSCANA
Penisola Sorrentina DOP DOC PDO-IT-A0280 CAMPANIA
Pentro di Isernia Pentro DOP DOC PDO-IT-A0684 MOLISE
Pergola DOP DOC PDO-IT-A0429 MARCHE
Piave DOP DOC PDO-IT-A0464 VENETO
Piemonte DOP DOC PDO-IT-A1224 PIEMONTE
Pinerolese DOP DOC PDO-IT-A1232 PIEMONTE
Pinot nero dell'Oltrepò Pavese DOP DOC PDO-IT-A1001 LOMBARDIA
Pomino DOP DOC PDO-IT-A1453 TOSCANA
PornassioOrmeasco di Pornassio DOP DOC PDO-IT-A0356 LIGURIA
Primitivo di Manduria DOP DOC PDO-IT-A0565 PUGLIA
Prosecco DOP DOC PDO-IT-A0516 FRIULI VENEZIA GIULIA VENETO
Reggiano DOP DOC PDO-IT-A0351 EMILIA ROMAGNA
Reno DOP DOC PDO-IT-A0506 EMILIA ROMAGNA
Riesi DOP DOC PDO-IT-A0793 SICILIA
Riviera del Brenta DOP DOC PDO-IT-A0471 VENETO
Riviera del Garda Bresciano Garda Bresciano DOP DOC PDO-IT-A1137 LOMBARDIA
Riviera Ligure di Ponente DOP DOC PDO-IT-A0357 LIGURIA
Roma DOP DOC PDO-IT-A0759 LAZIO
Romagna DOP DOC PDO-IT-A0507 EMILIA ROMAGNA
Rossese di Dolceacqua Dolceaqua DOP DOC PDO-IT-A0358 LIGURIA
Rosso Cònero DOP DOC PDO-IT-A0428 MARCHE
Rosso di Cerignola DOP DOC PDO-IT-A0566 PUGLIA
Rosso di Montalcino DOP DOC PDO-IT-A1456 TOSCANA
Rosso di Montepulciano DOP DOC PDO-IT-A1458 TOSCANA
Rosso Orvietano Orvietano Rosso DOP DOC PDO-IT-A0847 UMBRIA
Rosso Piceno Piceno DOP DOC PDO-IT-A0427 MARCHE
Rubino di Cantavenna DOP DOC PDO-IT-A1234 PIEMONTE
S. Anna di Isola Capo Rizzuto DOP DOC PDO-IT-A0629 CALABRIA
Salaparuta DOP DOC PDO-IT-A0795 SICILIA
Salice Salentino DOP DOC PDO-IT-A0567 PUGLIA
Sambuca di Sicilia DOP DOC PDO-IT-A0797 SICILIA
San Colombano al Lambro San Colombano DOP DOC PDO-IT-A1054 LOMBARDIA
San Gimignano DOP DOC PDO-IT-A1464 TOSCANA
San Ginesio DOP DOC PDO-IT-A0426 MARCHE
San Martino della Battaglia DOP DOC PDO-IT-A1318 LOMBARDIA VENETO
San Severo DOP DOC PDO-IT-A0568 PUGLIA
Sangue di Giuda dell'Oltrepò Pavese Sangue di Giuda DOP DOC PDO-IT-A0979 LOMBARDIA
Sannio DOP DOC PDO-IT-A0281 CAMPANIA
Sant'Antimo DOP DOC PDO-IT-A1486 TOSCANA
Santa Margherita di Belice DOP DOC PDO-IT-A0798 SICILIA
San Torpè DOP DOC PDO-IT-A1488 TOSCANA
Sardegna Semidano DOP DOC PDO-IT-A1046 SARDEGNA
Savuto DOP DOC PDO-IT-A0620 CALABRIA
Scavigna DOP DOC PDO-IT-A0621 CALABRIA
Sciacca DOP DOC PDO-IT-A0800 SICILIA
Serrapetrona DOP DOC PDO-IT-A0451 MARCHE
Sicilia DOP DOC PDO-IT-A0801 SICILIA
Siracusa DOP DOC PDO-IT-A0802 SICILIA
Sizzano DOP DOC PDO-IT-A1236 PIEMONTE
Soave DOP DOC PDO-IT-A0472 VENETO
Sovana DOP DOC PDO-IT-A1490 TOSCANA
Spoleto DOP DOC PDO-IT-A0848 UMBRIA
Squinzano DOP DOC PDO-IT-A0569 PUGLIA
Strevi DOP DOC PDO-IT-A1238 PIEMONTE
Tarquinia DOP DOC PDO-IT-A0760 LAZIO
Tavoliere delle Puglie Tavoliere DOP DOC PDO-IT-A0570 PUGLIA
Teroldego Rotaliano DOP DOC PDO-IT-A0749 PROVINCIA AUTONOMA DI TRENTO
Terra d'Otranto DOP DOC PDO-IT-A0572 PUGLIA
TerracinaMoscato di Terracina DOP DOC PDO-IT-A0761 LAZIO
Terratico di Bibbona DOP DOC PDO-IT-A1491 TOSCANA
Terre Alfieri DOP DOC PDO-IT-A1241 PIEMONTE
Terre del Colleoni Colleoni DOP DOC PDO-IT-A1358 LOMBARDIA
Terre dell'Alta Val d'Agri DOP DOC PDO-IT-A0530 BASILICATA
Terre di Casole DOP DOC PDO-IT-A1493 TOSCANA
Terre di Cosenza DOP DOC PDO-IT-A0627 CALABRIA
Terre di Offida DOP DOC PDO-IT-A0479 MARCHE
Terre di Pisa DOP DOC PDO-IT-A1495 TOSCANA
Terre Tollesi Tullum DOP DOC PDO-IT-A0742 ABRUZZO
Tintilia del Molise DOP DOC PDO-IT-A0677 MOLISE
Todi DOP DOC PDO-IT-A0849 UMBRIA
Torgiano DOP DOC PDO-IT-A0851 UMBRIA
Trebbiano d'Abruzzo DOP DOC PDO-IT-A0728 ABRUZZO
Trentino DOP DOC PDO-IT-A0754 PROVINCIA AUTONOMA DI TRENTO
Trento DOP DOC PDO-IT-A0752 PROVINCIA AUTONOMA DI TRENTO
Val d'Arbia DOP DOC PDO-IT-A1496 TOSCANA
Val d'Arno di Sopra Valdarno di Sopra DOP DOC PDO-IT-A1497 TOSCANA
Val di Cornia DOP DOC PDO-IT-A1498 TOSCANA
Val Polcèvera DOP DOC PDO-IT-A0359 LIGURIA
Valcalepio DOP DOC PDO-IT-A1366 LOMBARDIA
Valdadige Etschtaler DOP DOC PDO-IT-A0474 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANOPROVINCIA AUTONOMA DI TRENTOVENETO
Valdadige Terradeiforti Terradeiforti DOP DOC PDO-IT-A0475 PROVINCIA AUTONOMA DI TRENTOVENETO
Valdichiana toscana DOP DOC PDO-IT-A1510 TOSCANA
Valdinievole DOP DOC PDO-IT-A1512 TOSCANA
Valle d'Aosta Vallée d'Aoste DOP DOC PDO-IT-A0296 VALLE D'AOSTA
Valli Ossolane DOP DOC PDO-IT-A1242 PIEMONTE
Valpolicella DOP DOC PDO-IT-A0442 VENETO
Valpolicella Ripasso DOP DOC PDO-IT-A0446 VENETO
Valsusa DOP DOC PDO-IT-A1243 PIEMONTE
Valtellina rosso Rosso di Valtellina DOP DOC PDO-IT-A1323 LOMBARDIA
Valtènesi DOP DOC PDO-IT-A1188 LOMBARDIA
Velletri DOP DOC PDO-IT-A0762 LAZIO
Venezia DOP DOC PDO-IT-A0517 VENETO
Verdicchio dei Castelli di Jesi DOP DOC PDO-IT-A0482 MARCHE
Verdicchio di Matelica DOP DOC PDO-IT-A0481 MARCHE
Verduno Pelaverga Verduno DOP DOC PDO-IT-A1244 PIEMONTE
Vermentino di Sardegna DOP DOC PDO-IT-A1169 SARDEGNA
Vernaccia di Oristano DOP DOC PDO-IT-A1170 SARDEGNA
Vesuvio DOP DOC PDO-IT-A0252 CAMPANIA
Vicenza DOP DOC PDO-IT-A0476 VENETO
Vignanello DOP DOC PDO-IT-A0763 LAZIO
Vigneti della Serenissima Serenissima DOP DOC PDO-IT-A0478 VENETO
Villamagna DOP DOC PDO-IT-A0883 ABRUZZO
Vin Santo del Chianti DOP DOC PDO-IT-A1513 TOSCANA
Vin Santo del Chianti Classico DOP DOC PDO-IT-A1514 TOSCANA

Italienische Weine mit IGP/IGT Herkunftsbezeichnung Liste

Ursprungsbezeichnung für Wein aus Italien Herkunftsbezeichnung Traditionellen Bezeichnungen Nummer e-Bacchus Region Provinz
Allerona IGP IGT PGI-IT-A0852 UMBRIA
Alta Valle della Greve IGP IGT PGI-IT-A1443 TOSCANA
Alto Livenza IGP IGT PGI-IT-A0864 FRIULI VENEZIA GIULIA VENETO
Alto Mincio IGP IGT PGI-IT-A1076 LOMBARDIA
Anagni IGP IGT PGI-IT-A0765 LAZIO
Arghillà IGP IGT PGI-IT-A0662 CALABRIA
Avola IGP IGT PGI-IT-A0804 SICILIA
Barbagia IGP IGT PGI-IT-A0784 SARDEGNA
Basilicata IGP IGT PGI-IT-A0531 BASILICATA
Benaco Bresciano IGP IGT PGI-IT-A1205 LOMBARDIA
Benevento Beneventano IGP IGT PGI-IT-A0283 CAMPANIA
Bergamasca IGP IGT PGI-IT-A1369 LOMBARDIA
Bettona IGP IGT PGI-IT-A0853 UMBRIA
Bianco di Castelfranco Emilia IGP IGT PGI-IT-A0508 EMILIA ROMAGNA
Calabria IGP IGT PGI-IT-A0637 CALABRIA
Camarro IGP IGT PGI-IT-A0805 SICILIA
Campania IGP IGT PGI-IT-A0253 CAMPANIA
Cannara IGP IGT PGI-IT-A0854 UMBRIA
Catalanesca del Monte Somma IGP IGT PGI-IT-A0254 CAMPANIA
Civitella d'Agliano IGP IGT PGI-IT-A0766 LAZIO
Colli Aprutini IGP IGT PGI-IT-A0884 ABRUZZO
Colli Cimini IGP IGT PGI-IT-A0767 LAZIO
Colli del Limbara IGP IGT PGI-IT-A0788 SARDEGNA
Colli del Sangro IGP IGT PGI-IT-A0744 ABRUZZO
Colli della Toscana centrale IGP IGT PGI-IT-A1436 TOSCANA
Colli di Salerno IGP IGT PGI-IT-A0255 CAMPANIA
Colli Trevigiani IGP IGT PGI-IT-A0518 VENETO
Collina del Milanese IGP IGT PGI-IT-A1053 LOMBARDIA
Colline del Genovesato IGP IGT PGI-IT-A0361 LIGURIA
Colline Frentane IGP IGT PGI-IT-A0745 ABRUZZO
Colline Pescaresi IGP IGT PGI-IT-A0887 ABRUZZO
Colline Savonesi IGP IGT PGI-IT-A0362 LIGURIA
Colline Teatine IGP IGT PGI-IT-A0891 ABRUZZO
Conselvano IGP IGT PGI-IT-A0519 VENETO
Costa Etrusco Romana IGP IGT PGI-IT-A0768 LAZIO
Costa Toscana IGP IGT PGI-IT-A1434 TOSCANA
Costa Viola IGP IGT PGI-IT-A0640 CALABRIA
Daunia IGP IGT PGI-IT-A0599 PUGLIA
del Vastese Histonium IGP IGT PGI-IT-A0893 ABRUZZO
delle Venezie IGP IGT PGI-IT-A0862 FRIULI VENEZIA GIULIA PROVINCIA AUTONOMA DI TRENTOVENETO
Dugenta IGP IGT PGI-IT-A0256 CAMPANIA
Emilia dell'Emilia IGP IGT PGI-IT-A0509 EMILIA ROMAGNA
Epomeo IGP IGT PGI-IT-A0258 CAMPANIA
Fontanarossa di Cerda IGP IGT PGI-IT-A0806 SICILIA
Forlì IGP IGT PGI-IT-A0512 EMILIA ROMAGNA
Fortana del Taro IGP IGT PGI-IT-A0513 EMILIA ROMAGNA
Frusinate del Frusinate IGP IGT PGI-IT-A0770 LAZIO
Isola dei Nuraghi IGP IGT PGI-IT-A1140 SARDEGNA
Lazio IGP IGT PGI-IT-A0771 LAZIO
Liguria di Levante IGP IGT PGI-IT-A0363 LIGURIA
Lipuda IGP IGT PGI-IT-A0665 CALABRIA
Locride IGP IGT PGI-IT-A0644 CALABRIA
Marca Trevigiana IGP IGT PGI-IT-A0520 VENETO
Marche IGP IGT PGI-IT-A0484 MARCHE
Marmilla IGP IGT PGI-IT-A0789 SARDEGNA
Mitterberg IGP IGT PGI-IT-A0295 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO
Montecastelli IGP IGT PGI-IT-A1438 TOSCANA
Montenetto di Brescia IGP IGT PGI-IT-A1256 LOMBARDIA
Murgia IGP IGT PGI-IT-A0600 PUGLIA
Narni IGP IGT PGI-IT-A0855 UMBRIA
Nurra IGP IGT PGI-IT-A0791 SARDEGNA
Ogliastra IGP IGT PGI-IT-A0794 SARDEGNA
OscoTerre degli Osci IGP IGT PGI-IT-A0693 MOLISE
Paestum IGP IGT PGI-IT-A0261 CAMPANIA
Palizzi IGP IGT PGI-IT-A0645 CALABRIA
Parteolla IGP IGT PGI-IT-A0796 SARDEGNA
Pellaro IGP IGT PGI-IT-A0648 CALABRIA
Planargia IGP IGT PGI-IT-A0799 SARDEGNA
Pompeiano IGP IGT PGI-IT-A0262 CAMPANIA
Provincia di Mantova IGP IGT PGI-IT-A1078 LOMBARDIA
Provincia di Nuoro IGP IGT PGI-IT-A0808 SARDEGNA
Provincia di Pavia IGP IGT PGI-IT-A1015 LOMBARDIA
Puglia IGP IGT PGI-IT-A0601 PUGLIA
Quistello IGP IGT PGI-IT-A1081 LOMBARDIA
Ravenna IGP IGT PGI-IT-A0523 EMILIA ROMAGNA
Roccamonfina IGP IGT PGI-IT-A0263 CAMPANIA
Romangia IGP IGT PGI-IT-A0812 SARDEGNA
Ronchi di Brescia IGP IGT PGI-IT-A1265 LOMBARDIA
Ronchi Varesini IGP IGT PGI-IT-A1037 LOMBARDIA
Rotae IGP IGT PGI-IT-A0688 MOLISE
Rubicone IGP IGT PGI-IT-A0525 EMILIA ROMAGNA
Sabbioneta IGP IGT PGI-IT-A1082 LOMBARDIA
Salemi IGP IGT PGI-IT-A0807 SICILIA
Salento IGP IGT PGI-IT-A0602 PUGLIA
Salina IGP IGT PGI-IT-A0809 SICILIA
Scilla IGP IGT PGI-IT-A0651 CALABRIA
Sebino IGP IGT PGI-IT-A1041 LOMBARDIA
Sibiola IGP IGT PGI-IT-A0813 SARDEGNA
SillaroBianco del Sillaro IGP IGT PGI-IT-A0526 EMILIA ROMAGNA
Spello IGP IGT PGI-IT-A0856 UMBRIA
Tarantino IGP IGT PGI-IT-A0603 PUGLIA
Terrazze dell'Imperiese IGP IGT PGI-IT-A0364 LIGURIA
Terrazze Retiche di Sondrio IGP IGT PGI-IT-A1352 LOMBARDIA
Terre Aquilane Terre de l'Aquila IGP IGT PGI-IT-A0898 ABRUZZO
Terre del Volturno IGP IGT PGI-IT-A0264 CAMPANIA
Terre di Chieti IGP IGT PGI-IT-A0901 ABRUZZO
Terre di Veleja IGP IGT PGI-IT-A0529 EMILIA ROMAGNA
Terre Lariane IGP IGT PGI-IT-A1069 LOMBARDIA
Terre Siciliane IGP IGT PGI-IT-A0810 SICILIA
Tharros IGP IGT PGI-IT-A0814 SARDEGNA
Toscano Toscana IGP IGT PGI-IT-A1517 TOSCANA
Trexenta IGP IGT PGI-IT-A0815 SARDEGNA
Umbria IGP IGT PGI-IT-A0857 UMBRIA
Val di Magra IGP IGT PGI-IT-A1431 TOSCANA
Val di Neto IGP IGT PGI-IT-A0655 CALABRIA
Val Tidone IGP IGT PGI-IT-A0532 EMILIA ROMAGNA
Valcamonica IGP IGT PGI-IT-A1317 LOMBARDIA
Valdamato IGP IGT PGI-IT-A0658 CALABRIA
Vallagarina IGP IGT PGI-IT-A0756 PROVINCIA AUTONOMA DI TRENTOVENETO
Valle Belice IGP IGT PGI-IT-A0811 SICILIA
Valle d'Itria IGP IGT PGI-IT-A0604 PUGLIA
Valle del Tirso IGP IGT PGI-IT-A0816 SARDEGNA
Valli di Porto Pino IGP IGT PGI-IT-A0817 SARDEGNA
Veneto IGP IGT PGI-IT-A0521 VENETO
Veneto Orientale IGP IGT PGI-IT-A0522 VENETO
Venezia Giulia IGP IGT PGI-IT-A0977 FRIULI VENEZIA GIULIA
VeronaProvincia di Verona Veronese IGP IGT PGI-IT-A0524 VENETO
Vigneti delle Dolomiti Weinberg Dolomiten IGP IGT PGI-IT-A0755 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANOPROVINCIA AUTONOMA DI TRENTOVENETO

BIOWein und Ökologischer Weinbau

Biowein online kaufen bei Italien.ch oder informieren Sie sich unter Biologische Weinbau auf Wikipedia über die Gesetze und richtlinien für einen BIO Wein.

BIO Produktionsformen

Organisch biologischer Weinbau: Biologischer Weinbau oder Bioweinbau

Biologischer Wein: Anbauverband, Öko-Verordnung und Bio Austria.

Biologisch dynamischer Weinbau

Biologisch-dynamische Landwirtschaft. Biologisch dynamischer Wein.



Rebsorten Italien & italienische Weinsorten - Geschichte wurde von Italien.ch mit 4.12 Punkten bewertet
Italienische Produkte online kaufen im Online Shop

Italien Shop


Italienische Weine, Prosecco, Grappa & Olivenöl online kaufen

Made in Italy